Von der „großen Industrie“ zum „Informationsraum“

Boes, Andreas; Kämpf, Tobias; Lühr, Thomas (2016):
Von der „großen Industrie“ zum „Informationsraum“ – Informatisierung und Umbruch in den Unternehmen aus historischer Perspektive

In: Doering-Manteuffel, Anselm; Raphael, Lutz; Schlemmer, Thomas (Hg.). Vorgeschichte der Gegenwart. Dimensionen des Strukturbruchs nach dem Boom, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH: Göttingen, S. 57-78.

“Wer sich heute über die Veränderungen moderner Arbeit Gedanken macht, kommt an neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (I&K-Technologien) nicht vorbei. Ohne entsprechende Lösungen der Informationstechnologie (IT) sind aktuelle – und prominent diskutierte – Entwicklungen wie Cloud Working und Crowd Sourcing, permanente Erreichbarkeit und die damit verbundene Un-Kultur permanenter Verfügbarkeit in vielen Unternehmen ebenso wenig denkbar wie die Öffnung von Organisationsstrukturen durch den Einsatz von Social Media.”

Andreas Boes, Tobias Kämpf und Thomas Lühr erklären, wie sich “mit einer neuen Qualität der Informatisierung ein Produktivkraftvorsprung vollzogen hat, der – als Basis eines neuen, informatisierten Produktionsmodus – die moderne Arbeitswelt grundlegend verändert.”

mehr Informationen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.