Veranstaltungen

Abschlusskonferenz „Wir gestalten Zukunft” am 18. Januar 2019

In der digitalen Transformation betreten viele Unternehmen Neuland. Sie stehen vor einem echten Umbruch: Geschäftsmodelle, Arbeitsorganisation und Führungsmodelle müssen neu gedacht werden. Doch wie können Unternehmen dieses Neuland gestalten lernen? Auf welche Handlungsfelder kommt es an? Und wie kann es gelingen, diesen Umbruch im Sinne der Menschen zu gestalten?

Diesen Fragen wollen wir im Rahmen der Abschlusskonferenz unseres BMAS-Projekts „WING – Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten“ nachgehen und laden Sie dazu herzlich ein:

„Wir gestalten Zukunft. Mit Lern- und Experimentierräumen in die digitale Arbeitswelt” am 18. Januar 2019 (09.30 – 16.30 Uhr) in der Hauptstadtrepräsentanz der Robert Bosch GmbH in Berlin.

Mit konkreten Beispielen aus der Unternehmenspraxis zeigen wir, dass Lern- und Experimentierräume genau der richtige Weg sind, um Zukunft zu gestalten. Prominente Rednerinnen und Redner aus Unternehmen, Gewerkschaften, Politik und Forschung diskutieren das Potenzial der Lern- und Experimentierräume für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft.

Es erwartet sie u.a. Hubertus Heil (Bundesminister für Arbeit und Soziales), Gerhard Steiger (Vorstandsvorsitzender Chassis Systems Control der Robert Bosch GmbH) und Dr. Hans-Jürgen Urban (geschäftsführender Vorstand der IG Metall).

Agenda (PDF)
Zur Anmeldung

Zweite Konferenz zur Wissensarbeit der Zukunft am 06. April

Wir möchten Sie sehr herzlich zur zweiten Konferenz des INQA-Projektes WING „Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten“ einladen

„Beteiligung und Mitbestimmung in der digitalen Arbeitswelt“ am 6. April 2016 (09.30-16.00 Uhr) im IG Metall main_forum, Frankfurt am Main.

Mit den Begriffen Digitalisierung und Industrie 4.0 wird versucht, aktuelle Veränderungsprozesse der industriellen Produktion und der Dienstleistungen zu erfassen. Die Auswirkungen auf die Beschäftigung sind jedoch noch unklar. Wissensarbeiterinnen und -arbeiter fordern im Zuge dieser Veränderungen immer häufiger mehr Selbstbestimmung in der Arbeitsorganisation und Beteiligung bei Willensbildungs- und Entschei-dungsprozessen. Aber: Wie lassen sich institutionalisierte Mitbestimmung und direkte Beteiligung verbinden? Wer sind die Akteure in diesen Prozessen?

Diesen Fragen wollen wir im Rahmen der zweiten WING-Transferkonferenz nachgehen, die diesmal von unserem Projektpartner IG Metall ausgerichtet wird. Lassen Sie sich von unseren empirischen Forschungsergebnissen inspirieren und lernen Sie die Perspektiven hochkarätiger Expertinnen und Experten aus Unternehmen und Gewerkschaften kennen. Es erwartet Sie u.a. PD Dr. Hans-Jürgen Urban (geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall) und Alfred Löckle (KBR/GBR-Vorsitzender der Robert Bosch GmbH). Nutzen Sie außerdem die Chance für einen breiten Erfahrungsaustausch im Rahmen der „Speakers Corner“.

Programm (PDF)