„Es ist kein Wunder, dass die Leute Angst haben“

Im Interview stellen Kira Marrs und Tobias Kämpf zentrale Forschungsergebnisse des fünfjährigen Projekts “WING – Wissensarbeit im Unternehmen der Zukunft nachhaltig gestalten” vor.

Der Titel des Beitrages “Es ist kein Wunder, dass die Leute Angst haben” kritisiert die oft einseitige Definition der Digitalisierung als Automatisierungsprozess – denn vielmehr gehe es um aktive Gestaltung und Mitbestimmung.

Zum Artikel 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.